Software

Die RENVIEW- Software wurde speziell zum Betrieb der RENCAY- Scanbacks entwickelt und kann die großen Bilder mit großer Geschwindigkeit verarbeiten. Es wird eine spezielle Speicherverwaltung eingesetzt, die alle Bildverarbeitungsfunktionen ausführt, ohne Duplikate des Bildes anzulegen. Alle Funktionen können jederzeit verändert oder zurückgenommen werden. Alle Funktionen, wie auch die Belichtungseinstellung, können auch auf das fertige Bild angewendet werden. Lediglich die Aufnahmegeschwindigkeit und die Basisauflösung werden vorab eingestellt.

Highlights
Alles mit 2 Pipetten im Griff...

Neben den Grundeinstellungen des Scanbacks stehen 2 Pipetten für Weißabgleich und Belichtung zur Verfügung. Die Belichtung kann in weiten Bereichen auch in der fertigen Aufnahme korrigiert werden, auch wenn die Aufnahme überbelichtet ist.

Systemanforderungen
Viele Computersysteme sind einsetzbar...

Betriebssysteme: Windows XP bis Windows 10 (32Bit und 64Bit), MAC OSX mit Virtualisierung, für Superfineart, archive plus und foto8 plus 64Bit erforderlich

 

Hauptspeicher min. 4GByte

 

Dual Core Prozesser (QuadCore empfohlen)

 

USB2 oder USB3 Anschluss

Funktionen
Ob für Fotografie oder Reproduktion, viele Funktionen unterstützen Sie...

Z.B. hilft die Serienbildspeicherung, dass nichts verloren geht. Bei Reproduktionen von Büchern oder Fotos müssen Sie nur noch den Scan starten, wenn Sie wollen, auch über einen Fussschalter. Eine Kontrolle der Aufnahme ist jederzeit am Bildschrim möglich. Das Speichern beginnt bereits während des Scans, sodass selbst bei großen Dateien das Speichern nur wenige Sekunden dauert.